EINGEWÖHNUNG

Wir möchten, daß du dich bei uns von Anfang an wohl und geborgen fühlst!

Die Gestaltung des Überganges zwischen Familie  und Betreuungseinrichtung ist eine gemeinsame Aufgabe aller Beteiligten. Vereinbarungen und Verlässlichkeit sind wichtig und hilfreich. Ein wesentlicher Aspekt der behutsamen Eingewöhnung ist der Aufbau einer tragfähigen Beziehung zu den Menschen, die dich in Zukunft betreuen und die mit dir arbeiten und spielen.

So sieht die erste Woche aus: Beginn um 8 Uhr

Mo.                     für maximal 1 Stunde am Vormittag

Di.                       für maximal 1 Stunde am Vormittag

Mi.                       für maximal 1 Stunden am Vormittag

Do.                      für maximal 1,5 Stunden am Vormittag

Fr.                       für maximal 1,5 Stunden am Vormittag

So sieht die zweite Woche aus: Beginn um 8 Uhr

Mo.                     für maximal 3 Stunde am Vormittag

Di.                       für maximal 3 Stunde am Vormittag

Mi.                      für maximal 4 Stunden am Vormittag

Do.                      für maximal 4 Stunden am Vormittag

Fr.                        für maximal 4 Stunden am Vormittag

So sieht die dritte Woche aus: Beginn ab 6.45 Uhr möglich

Mo.                     bis 13 Uhr incl. Mittagessen

Di.                       bis 13 Uhr incl. Mittagessen

Mi.                      bis 15 Uhr incl. Mittagessen + Schlafstd.

Do.                      bis 15 Uhr incl. Mittagessen + Schlafstd.

Fr.                       bis 16 Uhr incl. Mittagessen + Schlafstd.

Normalbetrieb bis 17 / 16 Uhr ab der vierten Woche

Gestaltet sich der Einstieg in den Kindergarten für dich unproblematisch und leicht,  bieten wir individuelle Lösungen an. Unser Konzept ist als Maximalvariante anzusehen.

 

Nach einer erfolgreichen Eingewöhnung werden die Pädagoginnen und Helferinnen Vertraute für dich und unterstützende Begleiter in der wichtigen Phase deines Lebens.